News Flash

NEUE TERMINE

 

Montag, 16.07.2018  19:30

Sitzung "geschf. Vorstandschaft"

 


Sponsorentafel FVH Sanierung 2019 ist online

 

Nächste Termine

Keine Termine
2 Derbysiege am gestrigen Samstag - Landesligatruppe gewinnt 2:1 gegen Wyhl - Team II siegt 1:0 im Stadtderby gegen Broggingen/Tutschfelden - Stefan Hirzler bleibt beim FVH
 
Volle Punktausbeute beim Derbytag des FVH. Erst gewann die Schröder-Nothstein-Truppe das Nachbarduell gegen den SC Wyhl, dan n besiegte das Team II den direkten Tabellennachbarn im Stadtderby. Zu den Siegen kommt noch eine weitere gute Neuigkeit hinzu: Stefan Hirzler bleibt dem FVH auch in der neuen Saison erhalten.

Das Verletzungspech beim FVH reißt allerdings nicht ab. Mit Spielertrainer Sano Nothstein, Florian Buschmann und Dominik Georg mussten beim Heimspiel gegen den SC Wyhl gleich drei Akteure das Feld verletzungsbedingt verlassen. Das Spiel begann auch gleich mit einer kalten Dusche für den FVH, denn bereits nach weniger als 2 Minuten netzte der Wyhler Simon Seiler zur Gästeführung ein. Die schon seit Wochen wegen zahlreicher Verletzungen dezimierte Elf des FVH fing sich aber schnell und übernahm die Initiative. Thomas Bober´s Schuss verfehlte in der 17.Minute nur knapp das Gästegehäuse und auch Dominik Georg hatte mit einem Weitschuss Pech. Wyhl beschränkte sich nach der frühen Führung aufs Kontern und hatte in der 25 Minute die Riesenchance zu erhöhen, aber Julian Scheerer scheiterte am FVH Keeper Pascal Metzger. Jakob Stiefel war es dann auf der anderen Seite, der mit einem Kopfballtreffer nach knapp einer halben Stunde den verdienten Ausgleich erzielte. Das Spiel wurde nun offener ausgeglichener. Der für Buschmann eingewechselte Routinier Ramadan Kastrati schickte in der 38.Minute Thomas Bober auf die Reise und der Torjäger vollstreckte in seiner typischen Manier zur FVH-Führung. Im zweiten Durchgang passierte nicht all zu viel. Die letzte Chance hatte Mario Hess kurz vor dem Ende, er scheiterte aber am Wyhler Schlussmann. Beide Abwehrreihen standen gut, bei Herbolzheim gefiel besonders Jakob Stiefel der auf der ungewohnten Position des Abwehrspielers mit seiner Hintermannschaft nichts anbrennen lies und den Heimsieg in den sicheren Hafen einfuhr. Das wohl spannendste Duell lieferten sich wohl Thomas Bober und David Ritter. Ritter schaffte es zwar immer wieder, dem Stürmer den Ball abzuluchsen, aber den entscheidenden Treffer konnte er nicht verhindern. Benjamin Rohrer gratulierte dem verdienten Sieger nach dem Spiel. „Wir konnten aus der frühen Führung leider kein Kapital schlagen“. Der FVH-Coach war begeistert, dass trotz 13 fehlender Spieler aus dem Gesamtkader, diese zusammengewürfelte Truppe solch ein tolles Spiel hinlegte. Hinsichtlich des kommenden Spiels in Wasser-Kollmarsreute „müssen wir sehen, was wir noch an gesunden Spielern zur Verfügung haben“, so Schröder

1. Mannschaft

 

Genauer unter:

Mannschaft > Trainingszeiten

FuPa

... lade FuPa Widget ...

FV Herbolzheim auf FuPa

2. Mannschaft

Letztes Spiel

 :

FVH II - Hochburg Windenreute

0:2

Nächstes Spiel:

:

FC Vogtsburg -FVH II

So. 10.06.18   15:00

Stadionheft (2)

Aktuelles Stadionheft
hier online durchblättern >

Frauen

Letztes Spiel

 

SG Breisgau/Nord : FC Weisweil II
 0:3

 

Nächstes Spiel

:

VfR Vörstetten - SG Breisgau/Nord

Sa. 02.06.18   18:00

Sponsoren

Anzeigenkontakt

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt FVH